Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
www.sparkasse.it 840 052 052 Terminvereinbarung
 

Der Ankauf der eigenen Wohnung

Nachstehend einige nützlichen Informationen zum Kauf der Immobilie.

Suche und Ankauf der Immobilie
  • über eine Immobilienagentur: dieser Weg hat den Vorteil, dass die Zeit der Suche verkürzt wird, da nur Wohnungen angeboten werden, die den Erfordernissen des Kunden effektiv entsprechen. Die Immobilienagentur ist dem Kunden bei der Erstellung des Kaufvorvertrages und bei der Erledigung der bürokratischen Obliegenheiten behilflich. Die durchschnittliche Provision beläuft sich auf 2% zu Lasten sowohl des Käufers als auch des Verkäufers.
  • über private Angebote: dieser Weg hat den Vorteil, dass die Provision wegfällt und man in einigen Fällen einen günstigeren Preis erzielen kann. Der Aufwand ist in der Regel aber größer, da eine Reihe von Aufgaben selbst übernommen werden müssen, wie zum Beispiel die Überprüfung des Zustandes der Immobilie, die Einholung der Unterlagen sowie die Erstellung des Vorvertrags.
  • von der Baufirma: dies hat den Vorteil, dass es sich meistens um eine neue Immobilie handelt, die für mehrere Jahre keiner Sanierungsarbeiten bedarf; außerdem kann man im Verlauf des Baufortschritts die eigenen Anliegen vorbringen (z.B. Einteilung der Räumlichkeiten, Auswahl der Materialien, Festlegung der Strom- und Lichtauslässe, usw.). Das Gesetz sieht für die Baufirma eine bestimmte Verantwortung zum Schutz des Kunden im Falle des Konkurses derselben Baufirma vor Abschluss der Bauarbeiten oder bei Baumängel vor.
  • gerichtliche Versteigerung: sie bietet den Vorteil, dass man die Immobilie in der Regel unter dem Marktpreis erwirbt. Dies kann jedoch verschiedene Umständlichkeiten mit sich bringen: die Immobilie ist zum Zeitpunkt des Ankaufs noch bewohnt, eventuell nicht gezahlte Kondominiums- bzw. Sanierungsspesen gehen gemeinsam mit der Immobilie auf den neuen Inhaber über. Es können außerdem noch Dienstbarkeiten bestehen.
  • es wird empfohlen, sämtliche Kataster- und Grundbuchauszüge zu überprüfen, um sicherzustellen wer die Eigentümer oder Miteigentümer sind und dass die Immobilie frei von Hypotheken, Vinkulierungen oder eventuellen Dienstbarkeiten ist.

Kaufvorvertrag

  • Er geht in der Regel dem endgültigen Kaufvertrag voraus und verpflichtet die Parteien zu einem Vertragsabschluss innerhalb eines bestimmten Datums. Der Vorvertrag kann die Entrichtung einer Anzahlung vorsehen. Zum besseren Schutz kann der Kaufvertrag über einen Notar in das Immobilienregister eingetragen werden. Die Eintragung des Vorvertrags hat die Wirkung einer Vormerkung und schützt den Käufer für den Fall, dass der Verkäufer die Immobilie an Dritte veräußert oder mit neuen Hypotheken oder Ähnlichem belastet.



  • Endgültiger Kaufvertrag
    • Mit dem endgültigen Kaufvertrag ist der Kauf abgeschlossen. Für den Abschluss des endgültigen Kaufvertrages ist die Anwesenheit und die Unterschrift eines Notars erforderlich. Über Kosten und Tarife sollte man sich schon im Vorfeld informieren.

Kontakt Tel. 840 052 052
E-Mail 
Terminvereinbarung Filialsuche Infos
X